Neuordnung bestehender Versorgungswerke

In vielen Unternehmen wurden schon sehr frühzeitig nach der gesetzlichen Regelung im Jahre 1974 betriebliche Altersvorsorge für die Mitarbeiter in Form von Direktzusagen eingeführt. Diese Versorgungswerke wurden häufig nicht oder nur unzulänglich gepflegt, sowohl bezüglich der Verwaltung als auch bezüglich der finanziellen Rückdeckung.

Durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz aus dem Jahr 2010 werden im Rahmen von Versicherungsmathematischen Gutachten für die Handelsbilanz die wirklichen Deckungslücken sehr drastisch aufgezeigt. Solche Versorgungswerke beeinflussen somit die Bonität des Unternehmens und sind häufig hinderlich beim geplanten Verkauf von Unternehmen. Das Altersrentenanpassungsgesetz vom 20.04.2007 und die zwischenzeitlich ergangenen Urteile des BAG können in den Versorgungswerken ebenfalls erhebliche Anpassungen erfordern.

Im Rahmen einer Analyse solcher Versorgungswerke erarbeiten wir Vorschläge zu möglichen Modifikationen, zur erforderlichen Ausfinanzierung bei unveränderter oder modifizierter Weiterführung, bzw. zu Möglichkeiten des Wechsels des Durchführungsweges.

 

 

bAV Beratungsforum GmbH | alle@bavberatungsforum.de